#artwalksaarbruecken
7
ConeTheWeird Die Anatomie // Futterstraße 15
navigate me
leave a mark

1979 in München geboren und doch zählt der Künstler Cone The Weird beim ArtWalk auch zu den «lokalen Größen», die Saarbrücken in seinem Urban Art-Parcours 2017 vorzuweisen hat.

 

Der Künstler kam durch sein Studium «Visuelles Kommunikationsdesign» an die Saar, studierte an der hiesigen Hochschule der Bildenden Künste (HBK) und gründete danach die Agentur «Bureau Stabil» in Saarbrücken mit.

 

Im Jahr 2012 malte Cone zusammen mit seiner Crew «The Weird», einem international bekannten und agierenden Künstlerkollektiv, eine Abwandlung von Leonardo Da Vincis berühmten letzten Abendmahls an die Mauer der Saarbrücker Stadtautobahn. Das riesige Wandgemälde, bei dem die neun Künstler Jesus und Apostel durch Tiere austauschten, zählt inzwischen fast schon zu den Wahrzeichen Saarbrückens.

 

Bevor Cone The Weird 1993 mit Sprayen von Graffiti begann, prägten der Zugang zu Sammlungen von Bildbänden, Comics und illustrierter Literatur seine künstlerische Laufbahn.

 

Seit dem Jahr 2006 arbeitet Cone überwiegend mit schwarz-weiß Tönen, schafft sich in seiner ganz eigenen malerischen Ästhetik ein poetisches Bilduniversum mit persönlichen, teils autobiografischen Bezügen - allerdings auch Freiräumen, Variablen und Unbekanntem.

 

Dem Künstler geht es weniger um das explizite Vermitteln von Botschaften, als mehr darum, Gefühle und Energien beim Betrachter zu wecken. Die Bilder des Künstlers - ein Ausgangspunkt für eine individuelle Interpretationsreise.

Making of