#artwalksaarbruecken
12
Fintan Magee Boyhood // Mainzerstraße 62
navigate me
leave a mark

1985 in Lismore Australien geboren, begann Fintan Magee im Teenageralter mit dem Sprayen von Graffiti und verbreitete seinen «Tag» (Pseudonym/Künstlername) in sämtlichen Straßen von Brisbane.

 

Erst durch das Besuchen einer Kunsthochschule entfernte sich der Künstler zunehmend von dem traditionellen Graffiti und konzentrierte sich auf seine Technik als Maler und Muralist. Aufgrund seiner einzigartigen Verbindung von Street Art und expressionistischer Kunst, gehört der zur Zeit in Sydney lebende und arbeitende Fintan Magee zu Australiens bedeutendsten aufstrebenden Künstlern der zeitgenössischen Malerei.

 

Mit Magees Teilnahme am Artwalk hat Saarbrücken seit August 2017 u. a. mit Bogota, Buenos Aires, Los Angeles und Kopenhagen etwas gemein: All diese Städte sind stolze «Besitzer» einer «Mural» des australischen Künstlers.

 

Gerade erst aus Waterford, Irland angekommen, legte Fintan Magee bereits am darauffolgenden Tag mit seiner Wand für den Artwalk los. Im Anschluss ging es für den Australier weiter nach Göteborg, Helsinki und Paris, um auch in diesen Metropolen seine Spuren zu hinterlassen. Der Künstler ist jedes Jahr zwischen drei und sechs Monaten in der ganzen Welt zum Malen unterwegs, wie er erzählt. Die Menschen, die er in dieser Zeit trifft und kennenlernt werden nicht selten zu einem seiner Wandmotive und zählen daher neben dem Reisen selbst zu Magees wichtigsten Inspirationsquellen.

Making of